Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Spende Zeit und erfahre mehr über das Ehrenamt im DRK

Einsatz auf der A31 für den BHP50 (Behandlungsplatz für 50 Schwerstverletzte)

Am Freitag Abend um 19:53 Uhr erhielten die Helferinnen und Helfer des Ortsvereins Neuenkirchen die folgende Meldung: Massenanfall von Verletzten auf der A31!

Westfälische Nachrichten, Wilfired Gerharz

Grund für die Alarmierung war ein schwerer Verkehrsunfall, welcher sich sich  auf der Autobahn A31 zwischen den Anschlussstellen Heek und Gronau/Ochtrup ereignet hat. Dort waren mehr als 50 Fahrzeuge ineinander gefahren. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Anzahl der Verletzten noch unklar, so dass der BHP50 des Kreises Steinfurt zu Unterstützung der schon eingesetzten Kräfte aus dem Kreis Borken alarmiert wurde.

Aus dem gesamten Kreis Steinfurt machten sich Feuerwehr, Notärzte, dienstfreies Rettungsdienstpersonal und Hilfsorganisationen (DRK und Malteser Hilfsdienst) auf den Weg zum Sammelraum am Feuerwehrgerätehaus Saerbeck, darunter auch 8 Einsatzkräfte des DRK Ortsverein Neuenkirchen, eingesetzt in den sämtlichen Bereichen der Einsatzeinheit: Zugführung, Sanitätsgruppe, Betreuungsgruppe und Technik-Gruppe.

Der in Saerbeck zusammengestellte BHP50 machte sich in zwei Kolonnen auf den Weg in Richtung A31. Im Autobahnkreuz Gronau/Ochtrup blieben die Fahrzeuge in Bereitstellung, um auf weitere Anforderungen durch die örtliche Einsatzleitung zu warten. Nach 23:00 Uhr hieß es dann, zum Glück für alle Einsatzkräfte, EINSATZENDE, der BHP50 des Kreises Steinfurt wurde nicht mehr an der Unfallstelle benötigt.

Nach einer kurzen Besprechung der 36 Einsatzkräfte der Einsatzeinheit DRK ST 01 am DRK-Heim in Ochtrup traten die Helferinnen und Helfer des Ortsvereins Neuenkirchen kurz vor Tageswechsel, erschöpft aber erleichtert, den Rückweg zur Feuerwache Neuenkirchen an.

Berichte und Fotos unter:

Westfälische Nachrichten

Münsterische Zeitung

20. November 2011 14:30 Uhr. Alter: 7 Jahre